BGH Pressemitteilung

Veröffentlicht:

Freitag, 01.03.2024
von Die Redaktion

Der Bundespräsident hat Richterin am Oberlandesgericht Michaela Welnhofer-Zeitler zur Richterin am Bundesgerichtshof und Vorsitzenden Richter am Landgericht Dr. Georg Zimmermann zum Richter am Bundesgerichtshof ernannt.

Richterin am Bundesgerichtshof Welnhofer-Zeitler ist 56 Jahre alt. Nach dem Abschluss ihrer juristischen Ausbildung absolvierte sie die Prüfung zur Steuerberaterin und war zunächst zwei Jahre als Rechtsanwältin und Steuerberaterin tätig. Im November 1997 trat sie in den höheren Justizdienst des Freistaats Bayern ein. Dort war sie in der Proberichterzeit bei der Staatsanwaltschaft München I eingesetzt, wo sie im August 2000 zur Staatsanwältin ernannt wurde. Im Juni 2001 wechselte sie als Richterin am Amtsgericht an das Amtsgericht Pfaffenhofen an der Ilm und im April 2003 an das Amtsgericht München. Nach ihrer Beförderung zur Staatsanwältin als Gruppenleiterin im April 2007 war sie fünf Jahre bei der Staatsanwaltschaft München I tätig, bevor sie mit ihrer Ernennung zur Vorsitzenden Richterin am Landgericht bei dem Landgericht München II im April 2012 in den Richterdienst zurückkehrte. Zuletzt war sie seit Dezember 2017 als Richterin am Oberlandesgericht Mitglied mehrerer Strafsenate bei dem Oberlandesgericht München.

Das Präsidium des Bundesgerichtshofs hat Frau Welnhofer-Zeitler dem 1. Strafsenat zugewiesen, der neben allgemeinen Revisionen in Strafsachen aus den Bezirken der Oberlandesgerichte München, Stuttgart und Karlsruhe insbesondere für die Revisionen in Steuer- und Zollstrafsachen zuständig ist.

Richter am Bundesgerichtshof Dr. Zimmermann ist 55 Jahre alt. Nach dem Abschluss seiner juristischen Ausbildung trat er im August 2000 in den höheren Justizdienst des Landes Nordrhein-Westfalen ein. Dort war er während seiner Proberichterzeit bei dem Landgericht und dem Amtsgericht Bielefeld sowie bei dem Amtsgericht Halle (Westfalen) eingesetzt. Im September 2003 wurde er bei dem Landgericht Bielefeld zum Richter am Landgericht ernannt. In der Zeit von Oktober 2007 bis September 2010 war Herr Dr. Zimmermann als wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Bundesgerichtshof abgeordnet. Kurz nach seiner Rückkehr an das Landgericht Bielefeld wurde er dort im Oktober 2010 zum Vorsitzenden Richter am Landgericht ernannt und leitete seither mehrere große Strafkammern.

Das Präsidium des Bundesgerichtshofs hat Herrn Dr. Zimmermann dem 2. Strafsenat zugewiesen, der insbesondere für die Revisionen in Strafsachen aus den Bezirken der Oberlandesgerichte Frankfurt am Main, Jena und Köln zuständig ist. Daneben wurden ihm die Aufgaben des Ermittlungsrichters III übertragen.