TradingAix-Handelsprojekt

Veröffentlicht:

Dienstag, 13.02.2024
von Die Redaktion

Die BaFin gibt eine Warnung hinsichtlich des TradingAix-Handelsprojekts heraus, bei dem unbekannte Betreiber möglicherweise unerlaubt Finanz- und Wertpapierdienstleistungen offerieren. Verbraucher werden durch Telefonanrufe und E-Mails kontaktiert, wobei die Betreiber fälschlicherweise behaupten, ihr Angebot sei mit der Baden-Württembergischen Wertpapierbörse GmbH verbunden. Diese Angaben sind irreführend und stellen einen Missbrauch der Identität dar. Ferner ist festzuhalten, dass die BaFin keine Handelskonten für das TradingAix-Projekt überwacht oder genehmigt.

Diese Warnung gründet sich auf die rechtlichen Bestimmungen des § 37 Absatz 4 des Kreditwesengesetzes.

Zusätzlich raten die BaFin und die deutschen Sicherheitsbehörden den Bürgern, bei Online-Investitionen besonders wachsam zu sein und sich im Vorfeld umfassend zu informieren, um Betrugsfälle zu vermeiden. Nützliche Hinweise und Ratschläge zum Schutz vor Betrügereien im Finanzsektor bietet die Podcast-Reihe „Vorsicht, Betrug“ der BaFin.