Warnung:FX-GlobalMarkets

Veröffentlicht:

Dienstag, 06.02.2024
von Die Redaktion

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) äußert ernsthafte Bedenken hinsichtlich der Aktivitäten von FX-GlobalMarkets. Es gibt Hinweise darauf, dass die Betreiber der Website fxmarkets-global.com ohne die erforderliche Genehmigung Bank-, Finanz- und Wertpapierdienstleistungen anbieten könnten. Diese Warnung folgt einer früheren Mitteilung der BaFin vom 9. November 2023, die sich gegen die ähnliche Plattform global-fxmarkets.com richtete.

In Deutschland ist es gesetzlich vorgeschrieben, dass Anbieter von Bank-, Finanz- und Wertpapierdienstleistungen über eine Genehmigung der BaFin verfügen müssen. Trotzdem gibt es Fälle, in denen Dienstleistungen ohne diese Genehmigung angeboten werden. Ob ein Unternehmen eine solche Zulassung besitzt, kann in der Unternehmensdatenbank der BaFin überprüft werden.

Diese Warnungen stützen sich auf die gesetzlichen Bestimmungen des § 37 Absatz 4 des Kreditwesengesetzes.

Für Verbraucherinnen und Verbraucher ist es wichtig zu wissen, dass von der BaFin, dem Bundeskriminalamt und den Landeskriminalämtern generell zur Vorsicht bei Online-Investitionen geraten wird. Es wird empfohlen, sich im Vorfeld umfassend zu informieren und potenzielle Betrugsfälle frühzeitig zu identifizieren.

Weiterführende Informationen und Tipps, wie Sie sich effektiv vor Betrügereien im Finanzsektor schützen können, bietet die Episode „Vorsicht, Betrug“ im Verbraucherschutzpodcast der BaFin.