Altkönig Asset Management GmbH: Falsche Aktienangebote

Veröffentlicht:

Donnerstag, 15.12.2022
von Redaktion

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistung (BaFin) weist gemäß § 37 Abs. 4 Kreditwesengesetz (KWG) darauf hin, dass telefonische Aktienangebote, die vorgeben, im Namen der „Altkönig Asset Management GmbH“, vormals „Semad GmbH“, zu erfolgen, nicht von dieser stammen. Der unbekannte Anbieter verfügt nicht über eine Erlaubnis nach dem Kreditwesengesetz (KWG) zum Betreiben von Bankgeschäften oder zur Erbringung von Finanzdienstleistungen und wird nicht von der BaFin beaufsichtigt.

Die Anrufer bieten potentiellen Anlegern den Kauf verschiedener Aktien an, die sie angeblich zu einem niedrigeren Preis als dem Börsenkurs anbieten können und verwenden zur Vertrauensbildung Kopien von Personalausweisen, die sie als angeblichen Identitätsnachweis versenden. Als Verrechnungskonten für die Kaufpreiszahlungen werden private Girokonten genutzt. Nach Abschluss des Kaufs werden dem Aktienkäufer keine Aktien ausgehändigt und der Anbieter ist nicht mehr zu erreichen.

Die beschriebene Vorgehensweise rechtfertigt die Annahme, dass es sich bei der Anlage um ein betrügerisches Angebot handelt.

Die BaFin rät Verbrauchern, bei Geldanlagen im Internet äußerst vorsichtig zu sein und im Vorfeld gründlich zu recherchieren, um Betrugsversuche rechtzeitig zu erkennen.